News PlayStation

PlayStation 4: 5.0 Update die Features im Detail

Die neueste Beta-Testversion für PS4 startet heute – hier sind die Features, zu denen Tester Vorabzugang erhalten können.

Wenn ihr als Beta-Tester für das nächste große Firmware-Update 5.00 für PlayStation 4 (Codename NOBUNAGA) ausgewählt wurdet, könnt ihr ab heute auf die neuen Features zugreifen. Wenn ihr ausgewählt wurdet, erhaltet ihr eine Email mit Anweisungen, um das Update herunterzuladen und anzufangen.

Ob ihr nun an der Beta teilnehmt oder nicht, wir wollen euch einen ersten Blick auf die neuen Features gewähren, die dieses Update beinhaltet. Wir führen Familienkontos ein, die es leichter machen, den Überblick über eure Freunde zu behalten, und fügen eine Reihe neuer Features zu Übertragungen, Benachrichtigungen, Nachrichten und vielem mehr hinzu.

Familien bei PlayStation Network

Das bestehende Haupt-/Unterkontosystem wird umgestaltet, um familienfreundlicher zu sein. Dieses neue „Familie bei PSN”-System bietet ein flexibleres Erlebnis und macht es einfacher, PSN-Konten für Kinder zu erstellen und Kindersicherungseinstellungen für jeden Benutzer der Familie festzulegen. Unten findet ihr die neuen Features, die mit dem Update 5.00 eingeführt werden:

  • Familienmanager, Eltern-/Erziehungsberechtigten- und Kinderkonten

Jede Familie bei PSN verfügt nun über einen Familienmanager. Der Familienmanager kann jeden anderen Erwachsenen der Familie zum Elternteil oder Erziehungsberechtigten ernennen.

Danach kann jeder Elternteil oder Erziehungsberechtigte die Kindersicherungseinstellungen der Kinderkonten beliebig anpassen; beispielsweise können bestimmte Altersbeschränkungen oder Einschränkungen am Internetzugang vorgenommen werden.

  • Individuelle Kindersicherung

Vor diesem Update galten dieselben Kindersicherungseinstellungen für alle Benutzer derselben Konsole, auch für Erwachsene. Aber mit 5.00 können alle Einstellungen (inklusive Altersfreigaben bei Spielen) individuell für jedes Kinderkonto vorgenommen werden.

Verwaltung der Freundeliste

Der aktuelle „Lieblingsgruppen”-Tab wird durch ein neues „Benutzerdefinierte Listen”-Tab auf dem „Freunde”-Bildschirm ersetzt.

Dadurch könnt ihr benutzerdefinierte Listen eurer Freunde erstellen und bearbeiten, basierend auf den Spielen, die ihr spielt, oder auf den Gruppen von Freunden, mit denen ihr online Zeit verbringen wollt. Ihr könnt beispielsweise eine Gruppe mit all euren Destiny-Teamkameraden erstellen und ihnen so ganz einfach Einladungen zu Raids schicken.

Updates bei Übertragungsfeatures

  • Communitys

Wenn ihr eine Community auf eurem PS4-System eingerichtet habt, könnt ihr diese jetzt mit euren Gameplay-Übertragungen verknüpfen. Wenn die Übertragung mit einer Community verknüpft ist, erscheint die Community-Taste auf dem „Live von der PlayStation”-Zuschauerbildschirm, die es jedem Zuschauer ermöglicht, ohne Umweg auf eure Community-Seite zu gelangen, um sich die Details anzusehen oder beizutreten.

  • PlayStation VR

Es gibt eine neue Einstellung für PlayStation VR: „Nachricht an Zuschauer und Kommentare von Zuschauern anzeigen”. Ist diese Option aktiviert, werden Kommentare von Zuschauern, die während einer Übertragung gesendet werden, nicht nur im Kinomodus sondern auch im VR-Modus angezeigt – so könnt ihr über euer PS VR-Headset Kommentare lesen und mit den Zuschauern interagieren.

Gute Nachrichten für Twitch-Nutzer: Mit diesem Update wird PS4 Pro Streaming auf Twitch in 1080p und mit 60 FPS unterstützen.

Nachrichtenverbesserungen

Ihr konntet bereits eure Lieblingsmusik über Spotify und PlayStation Music auf Twitter und Facebook teilen, aber jetzt könnt ihr auch einzelne Lieder teilen, indem ihr auf PS4 eine Nachricht verschickt.

Eure Freunde können das Lied direkt aus der gesendeten Nachricht heraus anhören und wenn sie ein Mobilgerät nutzen, können sie aus der PS Messages-App direkt in ihre Spotify-App springen, um sich das Lied anzuhören und es ihrer eigenen Playlist hinzuzufügen.

Updates bei Mitteilungen

Es gibt eine neue Einstellung, mit der ihr Pop-up-Mitteilungen deaktivieren könnt, während ihr auf PS4 einen Film oder eine Fernsehserie abspielt. Diese Einstellung steht standardmäßig auf „aus”. Ihr könnt sie unter Einstellungen > Mitteilungen aktivieren.

Außerdem könnt ihr jetzt die Nachrichtenvorschau in Pop-up-Mitteilungen ausschalten. Ist sie ausgeschaltet, wird die Online-ID des Absenders in der Pop-up-Mitteilung nicht mehr angezeigt, sondern stattdessen ein allgemeines Benutzersymbol und eine Standardnachricht.

Zu guter Letzt könnt ihr jetzt zwischen Weiß (Standardeinstellung) und Schwarz als Farbe für die Pop-up-Mitteilungen wählen.

Updates beim Schnellmenü

Wenn ihr im Auge behalten wollt, was in euren Mitteilungen vor sich geht – wie den Fortschritt von Spieledownloads oder neue Einladungen -, könnt ihr dies nun direkt über das Schnellmenü tun, ohne euer Spiel zu verlassen.

Außerdem haben wir im Schnellmenü die Option „Diese Party verlassen” hinzugefügt, damit ihr ganz einfach eine Party verlassen und sofort euer Spiel weiterspielen könnt.

Virtueller Surround-Sound mit PS VR

PlayStation VR unterstützt nun virtuellen 5.1- und 7.1-Surround-Sound über eure Kopfhörer, wenn ihr Blu-Rays und DVDs im Kinomodus anschaut, damit ihr noch stärker ins Erlebnis eintauchen könnt.

Verbesserte Ansicht für Turnierpläne

Es gibt eine neue „Turnierplanansicht”, die euch den gesamten Plan für Turniere im Einzel- und Doppel-K.-o.-Format auf PS4 anzeigt, damit ihr den aktuellen Stand des Turniers einfacher überblicken könnt.

Neue Sprachunterstützung

Die Benutzeroberfläche von PS4 unterstützt nun die Sprachen Tschechisch, Ungarisch, Rumänisch, Griechisch, Thai, Indonesisch und Vietnamesisch.

Wenn ihr als Betatester ausgewählt wurdet, ist euer Feedback für uns wie immer sehr wertvoll und lässt uns die neuen Funktionen optimieren, bevor die vollständige Systemsoftware erscheint. Wir hoffen sehr, dass euch die neuen Features gefallen – lasst uns in den Kommentaren unten und in den üblichen Feedback-Foren wissen, wie ihr damit zurechtkommt.

Quelle: Sony


Größeres Bild

Additional Images:















Hier gibt’s die Passende Konsole dazu.


Hersteller: Sony
ESRB-Bewertung: Alle
Plattform: PlayStation 4
Genre:
Features: Dank der zusätzlichen Power unter der Haube erwachen Spiele mit packenden Grafiken und unglaublich authentischen Details zum Leben., PlayStation Plus-Mitglieder können jährlich 24 ausgewählte PS4-Spiele ohne zusätzliche Kosten herunterladen. Mitglieder können jeden Monat neue Titel entdecken und in spannende Welten eintauchen – mit PlayStation Plus gibt es immer etwas zu spielen.

Plattform: PlayStation 4, RAM-Speicher: 8196 MB, Interner Speichertyp: GDDR5. Speichermedien: Festplatte, Interne Speicherkapazität: 1000 GB, Optisches Laufwerk – Typ: Blu-Ray/DVD. Ethernet LAN Datentransferraten: 10,100,1000 Mbit/s, WLAN-Standards: IEEE

Leistung
RAM-Speicher : 8196 MB
Prozessor : AMD Jaguar
Plattform : PlayStation 4
Interner Speichertyp : GDDR5
Grafikkartenspeichertyp : GDDR5
Temperaturbereich in Betrieb : 5 – 35 °C
GPU : AMD Radeon

Neu ab: EUR 362,99 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 321,00 Auf Lager

Weiterempfehlen: