Die EGX Berlin wird ein echtes Highlight für deutsche Videospiel-Fans. Das zeigt sich am deutlichsten am umfangreichen Panel-Programm mit internationaler und nationaler Top-Besetzung, das nun online auf der offiziellen Webseite einsehbar ist.

Anzeige

Zu Gast sind namhafte Branchen-Profis aus den unterschiedlichsten Bereichen: Entwickler, Studioleiter, Publisher, Redakteure, Influencer, eSportler und andere Experten, die allesamt ein ausgewogenes Programm mit einem bunten Themen-Mix garantieren. Moderiert wird das Ganze u. a. von Wolf Speer, den viele Fans noch als Moderator und Host von Inside PlayStation kennen.

Besucher können live vor Ort an Diskussionen teilnehmen und den Berühmtheiten und Akteuren der Gamesbranche die Fragen stellen, die sie schon immer brennend interessiert haben.

Wer durch das Panel-Programm stöbert, wird auf viele bekannte Namen treffen. Zu den internationalen Highlights gehört bspw. Tim Willits, Studioleiter von id Software, der in der Eröffnungsrede darüber sprechen wird, was den ‘Geist’ eines revolutionären Spieles wie DOOM oder Quake ausmacht. Auch Charles Cecil gehört zu den internationalen Gästen. Der Vater der Baphomets Fluch-Reihe beleuchtet die Geschichte von Adventure-Spielen.

Auch die Gäste der deutschen Branche liefern höchst interessante Themen. Literatur-Liebhaber z. B. besuchen Mascha Tobe, die Kuratorin des Computerspielmuseums, die ein Panel zum Thema “Literatur und Computerspiel: Von verspielten Büchern und erzählenden Games” leiten wird. Fans von bombastischen Klängen hingegen lauschen Florian Fuesslin – der Leiter des Audioteams von Crytek erzählt von der Soundentwicklung in Hunt: Showdown. Wer selbst in der Branche Fuß fassen möchte, folgt dem Panel von Felix Wittkopf von der School for Games, in dem er über Wege in die Videospielindustrie aufklärt. Namhafte Journalisten wie bspw. Stephan Freundorfer, Thomas Nickel, Michael Graf, Jochen Gebauer, Manuel Fritsch und Gunnar Lott geben sich auf der EGX Berlin die Hand und diskutieren eifrig über Themen wie die Bedeutung von Influencern und der Gaming-Presse, den aktuellen Retro-Kult und die Zukunft von Videospielen in Zeiten von Streaming und VR. Das gesamte Programm wird abgerundet von tiefen Einblicken in die deutsche Entwickler-Szene von Studios wie Yager, Blue Byte und Assemble Entertainment, von Erfahrungsberichten und Praxis-Tipps von Indie-Entwicklern und Gaming-Schulen, von diversen eSport-Turnieren und vielem mehr.

Das Programm ist hier einsehbar. Weitere Teilnehmer und Themen werden sukzessive in den nächsten Tagen bekanntgegeben – daher lohnt es sich, die Seite im Blick zu behalten!

Zur Veranstaltung

Mit zahlreichen Spielmöglichkeiten ohne lange Warteschlangen, mehr als 35 Panels, Vorträgen und Diskussionsrunden, großen Bühnen, Retro-Sammlungen, Cosplay, Community-Partys, eSport-Turnieren und vielem mehr möchten die Veranstalter der EGX Berlin ein rundum spannendes Event für Vollblut-Gamer in Deutschland kreieren, das dem britischen Original in nichts nachsteht.

Tickets können in allen GameStop-Filialen sowie auf der offiziellen Webseite der EGX Berlin gekauft werden. Dort befinden sich zudem weitere Informationen rund um den ersten deutschen Ableger der beliebten Spielemesse aus Großbritannien. Ein Einzelticket liegt bei 20 Euro, das Drei-Tages-Ticket gibt es für 40 Euro. Zutritt zur EGX Berlin in der Station Berlin haben ausschließlich volljährige Besucher.

Öffnungszeiten

  • Freitag, 28.09.2018: 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr
  • Samstag, 29.09.2018: 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr
  • Sonntag, 30.09.2018: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Tickets und Infos zur EGX Berlin unter https://www.egx.net/berlin/

Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
http://www.charbel.de

Kommentar verfassen