Für Assetto Corsa Competizione, das offizielle Videospiel der Blancpain GT Series, wird das zweite Early Access-Update veröffentlicht, das für heute, 10. Oktober 2018, um 18 Uhr geplant ist.

Mit diesem Update kommen VR-Unterstützung, der Bentley Continental GT3 und die Rennstrecke Misano World Circuit ins Spiel, zusätzlich zu anderen Spielinhalten und Fehlerbehebungen dank des ersten Feedbacks von der Community, das wir erhalten haben.

Wir sind sicher, dass sich Virtual Reality-Benutzer über diese Neuigkeit freuen werden, denn VR wurde von unserer Community die ganze Promotionsphase des Spiels über stark gewünscht. Wir sind jetzt soweit, die ersten Ergebnisse zu teilen und mit den VR-Spielern zusammenzuarbeiten, um ihr Spielerlebnis zu optimieren.

Die zweite Veröffentlichung im Early Access-Programm von Assetto Corsa Competizione ist jetzt für alle Besitzer des Spiels verfügbar, und auch für alle, die sich das Spiel heute zum Preis von € 24,99 kaufen. Wir weisen noch einmal darauf hin, dass der Preis nach der November-Veröffentlichung bis zum 16. Januar auf € 34,99 steigen wird, ab 16. Januar gilt dann der endgültige Preis von € 44,99.

ASSETTO CORSA COMPETIZIONE im Early Access auf STEAM: Wo wir gerade bei der Community sind, dank des brandneuen Bewertungs- und Rangsystems (in Entwicklung) konnten wir ein paar unglaubliche Zahlen bezüglich der ersten Woche beim Simulationsrennen in ACC zusammenstellen und wir wollten die Gelegenheit nutzen, allen ACC-Spielern zu danken, die eine solche Leidenschaft für unsere Marke zeigen und bemerkenswert gut fahren:

  • Die erste Woche von Assetto Corsa Competizione
    • 1.029.234 Runden wurden gefahren
    • 85% der Runden waren gültig (das heißt, 85% der insgesamt gefahrenen Runden wurden gewertet, weil die Streckenbegrenzung nicht verlassen wurde)
    • 5.297.292 km wurden gefahren (das entspricht dem 132-fachen des Erdumfangs)
    • Der erste Steam-User von Assetto Corsa Competizione befand sich schon 4 Minuten nach der Veröffentlichung auf der Strecke
    • In mehr als 11.000 Sessions wurde eine Runde unter 1:57.000 gefahren (was wir als das Rundenzeit-Limit für Hardcore-Simulationsfahrer bezeichnen)

KUNOS Simulazioni, das Entwicklerstudio von Assetto Corsa Competizione, wird diese unglaubliche Veröffentlichung nicht vergessen und arbeitet bereits mit Hochdruck an den nächsten Updates.

Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
http://www.charbel.de

Kommentar verfassen