Assetto Corsa Competizione – das neue offizielle Spiel der Blancpain GT Serie – das von KUNOS Simulazioni entwickelt und von 505 Games veröffentlicht wird, führt mit dem Update auf Early Access-Version 0.3, das heute auf Steam erscheint, ein neues Fahrzeug, eine neue Strecke und einige grundlegende Multiplayer-Funktionen ein.

Anzeige

Die dritte Early Access-Version beinhaltet die ersten Online-Multiplayer-Funktionen, den Circuit Paul Ricard (Le Castellet, Frankreich), den BMW M6 GT3, dazu den Ausdauer-Spielmodus und ein komplexeres Boxenstopp-System.

Der BMW M6 GT3 ist eines der von den Fans in unserer Community am meisten gewünschten Fahrzeuge und wie der Bentley Continental GT3 ein kompletter Neuzugang im Assetto Corsa-Universum. Er ist sowohl beim Sprint als auch beim Endurance Cup der European Blancpain GT Series dabei und hat sich 2018 dabei den Sieg beim prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps gesichert.

Der Circuit Paul Ricard ist eine weitere großartige Erweiterung des Spiels. Er wurde zum ersten Mal überhaupt mit der Laserscan-Technologie nachgebildet, mit der Assetto Corsa es schafft, die präziseste und detaillierteste Version der französischen Rennstrecke anzubieten, die je in einer Rennsimulation zu sehen war.

Die neuen Inhalte sind sowohl im Einzelspielermodus verfügbar als auch im neuen Multiplayermodus, dessen erste grundlegende Ausgabe jetzt zugänglich ist, und mit dem die Fahrer an Übungssessions mit anderen teilnehmen können. Beim Multiplayer sind die Funktionen noch im ersten Entwicklungsstadium, das heißt, dass die Netzwerkentwicklung konstant weitergeht, und das Entwicklerteam dieses Massentestfenster nutzen wird, um Feedback zu den Online-Systemen einzuholen, die den Netzcode von AC Competizione unterstützen, und nach und nach alle Features ergänzt, die getestet werden müssen. Dazu wird mit dieser Version ein neuer, sehr einfacher Multiplayermodus eingeführt, mit dem Spieler an Übungssessions mit anderen auf den drei verfügbaren Strecken – Nürburgring GP, Misano World Circuit und Circuit Paul Ricard – teilnehmen können, aber in den kommenden Monaten ist natürlich mit weiteren Updates zu rechnen. Die vollständigen Multiplayer-Funktionen werden in der finalen Version von Assetto Corsa Competizione (1.0) enthalten sein, die im ersten Quartal 2019 veröffentlicht wird, wenn das Team alles geleistet hat, um ACC zur Referenz beim eSport auf vier Rädern zu machen.

Mit dieser Veröffentlichung steigt der Preis im Steam Early Access auf € 34,99, wie bereits zuvor in unserer Early Access Roadmap angekündigt. Wer jetzt zu diesem Preis kauft, erhält ebenfalls Zugang zu allen folgenden Early Access-Veröffentlichungen und auch zur finalen Version (1.0). Das fertige Spiel wird alle Fahrzeuge und Strecken der laufenden Blancpain GT Saison beinhalten und auch einen Karriere- und einen Championship-Modus einführen. Darüber hinaus wird im Laufe des Sommers 2019 ein kostenloses Update veröffentlicht, mit dem die Saison 2019 der Blancpain GT Series Championship ins Spiel gebracht wird.

“Wir freuen uns, die ‘Tür zum Online-Multiplayer’ aufzustoßen und unserer Kern-Community, die uns während des Early Access-Programms konstant unterstützt, einen ersten Vorgeschmack darauf zu geben. Der Online-Multiplayermodus von Assetto Corsa Competizione ist einer der schwierigsten Aspekte für unser Team, denn die Entwicklung auf der Unreal Engine 4 mit dem Ziel, eine mindestens gleichwertige Qualität zu erreichen wie bei Assetto Corsa, war eine ganz neue Herausforderung für uns. Während des Entwicklungsprozesses waren wir mit unerwarteten Problemen konfrontiert, die unseren Arbeitsablauf verlangsamten und uns daran hinderten, alle Multiplayer-Features fertigzustellen, die für dieses Veröffentlichungs-Update geplant waren, bis hin zu dem Punkt, an dem wir es in Betracht zogen, den Multiplayer-Bestandteil bei diesem Update komplett herauszunehmen … das ist definitiv eines der Risiken in jedem Early Access-Programm” – so Marco Massarutto, Mitgründer und Brand & Product Executive Manager von KUNOS.

“Aber wir haben Tag und Nacht daran gearbeitet, einen ersten Happen dessen anbieten zu können, was man von unserem Multiplayermodus in den kommenden Monaten erwarten kann, und es ist uns gelungen, einen grundlegenden Multiplayer-Aspekt zu integrieren, bei dem die Spieler an Übungssessions auf den drei verfügbaren Strecken teilnehmen können. Wir brauchen diesen ersten Multiplayer-Bestandteil für umfassende Tests unseres Netzwerk-Systems, um möglichst viele Daten für das Feintuning zu erhalten, während wir nach und nach alle Online-Multiplayer-Features einbauen, die man in der finalen Version erwarten kann, darunter: Spielersuche, Bewertungen, private Server, Übertragungs-/Zuschauermodus, und auch alle nötigen Details, um das beste Multiplayer-Erlebnis zu erreichen, das wir jemals geschaffen haben. Mit dieser Erweiterung hat man die Gelegenheit, noch mehr neue verfügbare Inhalte dieser Version zu genießen, mit der der tolle BMW M6 GT3 eingeführt wird sowie der Circuit Paul Ricard, der durch seine einzigartige Gestaltung und Umgebung eine spannende Herausforderung für die Fahrer darstellt. Dank der durch die Laserscan-Technologie möglich gewordenen Präzision erleben die Spieler die gleiche Tiefe und Genauigkeit wie die echten Fahrer beim Training.”

Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
http://www.charbel.de

Kommentar verfassen