Metro Exodus ist das erste Spiel der Metro-Serie, bei dem Artyom, Anna und der Rest des Spartanischen Ordens aus den Tunneln der Metro herauskommen und das postapokalyptische Russland erkunden. Das Ziel? Einen strahlungsfreien Ort zu finden, um sich endlich niederzulassen und in Frieden zu leben. Natürlich ist das bei einem Spiel der Metro-Reihe alles andere als ein Spaziergang.

Metro Exodus bietet einen schönen Mittelweg zwischen einer engen, erzählenden Geschichte und einem Open World Survival Game, das es dir ermöglicht, dich jeder gegebenen Situation auf verschiedene Weise zu nähern. Wir wollen hier jetzt keine Spoiler über die Kampagne abgeben, aber wir werden sagen, dass sie ansprechend, emotional und anregend ist und mit Abstand unsere Lieblingskampagne aus der gesamten Metro-Serie ist. Das Spiel ist in vier Haupt-Open-World-Umgebungen aufgeteilt (mit einer Vielzahl von linearen Missionen dazwischen), die jeweils eine der vier Jahreszeiten repräsentieren, und obwohl du dort frei erkunden kannst, ist es dir nicht möglich zu früheren Orten zurückkehren, wenn du bereits weiter fortgeschritten bist in der Story. Die winterliche Wolga ist die erste offene Welt, die du in Exodus erleben wirst, aber trotz der Trostlosigkeit der Gegend gibt es viel zu tun, wenn du dir Zeit nimmst und die Umgebung vollständig erkundest. Es gibt keine Nebenquests wie in anderen Open World Spielen, aber es gibt viele interessante Orte zu erforschen, radioaktive Feinde, gegen die man kämpfen kann und immer komplexere Waffen, die man erbeuten muss. Es ist in allen Umgebungen gleich – du musst dich nur gründlich umgucken.

Jedes Biome ist einzigartig, nicht nur im Design, sondern auch in der Art der mutierten Kreaturen und der Unwetter, denen du begegnen wirst. Wir wurden während eines Kampfes in der trockenen, kaspischen Wüste inmitten eines riesigen Sandsturms erwischt, ebenso wie von heulenden Winden und Gewittern in der Wolga. Die gute Nachricht ist, dass das Wetter Banditen und andere Bewohner auf genau die gleiche Weise beeinflusst, so dass du lauter sein und dich näher anschleichen kannst, ohne dass Feinde auf deine Anwesenheit aufmerksam gemacht werden. Bevor wir weitermachen, müssen wir über das Aussehen des Spiels sprechen, denn, einfach ausgedrückt, sieht Metro Exodus absolut atemberaubend aus. Die vielfältigen Umgebungen, auf die du stoßen wirst, sind detailliert, mit hochwertigen Texturen und dynamischer Beleuchtung, die die Welt lebendig aussehen lassen. Die Beleuchtung ist phänomenal; ob es nun das Flackern deines Feuerzeuges ist, das einen verlassenen Zugwagen beleuchtet, oder Sonnenstrahlen, die durch zerbrochene Fenster eines verlassenen Lagerhauses strömen, es ist wunderschön.

Dies wird durch die RTX-Unterstützung noch verstärkt, die Echtzeit-Ray-Tracing-Unterstützung für diejenigen bietet, die das Spiel auf einem PC mit einer GPU der Nvidia RTX-Serie ausführen. Metro Exodus ist wohl eine der besten Auslagen der Technologie und bietet eine realitätsgetreuere Beleuchtung, die von Objekten abprallt, um die Umwelt wie in der realen Welt zu beleuchten. Es macht einen großen Unterschied, besonders in dunklen Umgebungen, und in Kombination mit der High-End-Grafik sieht Metro Exodus unglaublich lebensecht aus – was es umso erschreckender macht. Der minimalistische Ansatz des HUD-Systems bedeutet, dass alle Informationen, vom verbleibenden Druck des Druckluftgewehrs Tihar bis zum Standort des nächsten Ziels, über physische Objekte im Spiel bereitgestellt werden. Die Karte ist ein physisches Element, das du herausziehst und inspizierst, und anstelle eines Kompasses auf dem Bildschirm musst du ein Auge auf den Kompass auf Artyoms Arm haben.
Bei den Gasfiltern ist es ähnlich: Wann immer du eine Gasmaske aufsetzt, zeigt nur der Timer an deinem Arm an, wie lange du noch Zeit hast, bis du anfängst, Strahlung einzuatmen. Es ist leicht zu übersehen, in der Hitze des Gefechts, und hilft, die beängstigende, unbehagliche Stimmung zu erzeugen, für die die Metro-Serie berühmt ist. Und glaub uns, wenn wir sagen, dass Metro Exodus genauso angstmachend, klaustrophobisch und angespannt ist wie frühere Spiele, obwohl wir die Tunnel für die offene Welt verlassen haben. Dies wird durch die Schaffung von engen, dunklen Bereichen innerhalb der größeren Umgebung erreicht, die mit Monstern aller Art und Größe gefüllt sind. Es gibt sogar einen riesigen, von Spinnen befallenen Bunker in der Kaspischen Wüste, den wir nicht so schnell vergessen werden, und es ist uns nicht peinlich zuzugeben, dass wir an mehreren Stellen während der Kampagne vor Angst geschrien haben.

Das ist nur möglich, weil das angespannte Gameplay durch ein unglaubliches Sounddesign unterstützt wird, sowohl in Bezug auf die atmosphärisches Audio als auch auf den dynamischen Soundtrack des Spiels. Sie hören das Tappen von überdimensionalen Spinnen, das Kreischen der sich nähernden Mutanten, das Knistern aus deinem Geigerzähler und die dynamische Kommunikation von Banditen während der Schießerei, die einem dabei hilft, in die trostlose Umgebung einzutauchen (und sich zu Tode zu erschrecken). Dies wird durch die Dolby Atmos-Unterstützung noch verstärkt, die eine punktgenaue Audiogenauigkeit bietet – was sich als nützlich erweist, wenn man sich mit nur einer offenen Flamme durch dunkle, von Mutanten befallene Tunnel schleicht, um sich auf den Weg zu machen. Ehrlich gesagt, Metro Exodus bringt immersives Sound-Design auf die nächste Stufe, und andere Entwickler sollten sich dessen bewusst werden. Neben dem Nervenkitzel, Angst zu haben, ist die Hauptmotivation, die trostlose Ödnis zu erkunden, die Plündern. Du findest wertvolle Gegenstände, die über die gesamte Umgebung verstreut sind und mit denen du Sachen wie selbstgebaute Bomben, Molotows, Wurfmesser, Munition und sogar Upgrades für deinen Anzug herstellen kannst, die neue Funktionen hinzufügen können.

Es gibt auch interessante Aspekte, die du untersuchen kannst, und während sich einige als eine echte Herausforderung erweisen können, lohnen sich die Belohnungen oft. Du erhältst Zugang zu brandneuen Basiswaffen, Anpassungen und Upgrades von Anzügen und Helmen, und zu vielen Ressourcen, um all die Gegenstände herzustellen, die du brauchst, um dich durch Russland zu kämpfen. Das Highlight des Crafting-Systems ist, dass du grundlegende Gegenstände (einschließlich Medkits und Ersatzgasfilter) überall herstellen kannst, mit einer speziellen Crafting-Bank(Minecraft läßt grüßen), die nur für High-End-Artikel, Anzugreparaturen und Munition benötigt wird. Du kannst nicht nur während des Spiels Gegenstände herstellen, sondern auch deine Waffen ohne Werkbank anpassen. Du kannst Waffen, die du auf dem Boden liegend findest, verschrotten, um neue Teile zu erhalten, die die Leistung deiner Waffe komplett verändern können.
Möchtest du deine Flinte halbautomatisch mit einem revolverartigen Lauf, Reflexvisier und Choke Spread ausstatten? Oder willst du explosive Kugellager aus einem selbst gebauten Luftgewehr aus der Ferne abfeuern? Das sind einige der relativ einfachen Waffen, denen du schon früh begenen wirst. Alle Teile, die in den provisorischen Waffen verwendet werden, sollten auch im wirklichen Leben funktionieren, was dem Spiel ein wenig mehr Authentizität verleiht – aber über die Frage wie authentisch ein Spiel über eine postapokalyptische Welt voller riesiger menschenfressender Käfer ist, überlassen wir dir die Entscheidung. Mach dir keine Illusionen; Metro Exodus ist ein hartes Spiel. Deine Gesundheit wird knapp werden. Du wirst wiederholt sterben. Dir wird die Munition während eines Feuerwechsels ausgehen. Aber im Laufe der Zeit wirst du lernen, wie du im postapokalyptischen Russland überleben kannst. Diese Schwierigkeit erstreckt sich auch auf Gefechte; du musst taktisch denken und Tarnung verwenden, wann immer es möglich ist, denn wenn du einfach in das Maschinengewehrfeuer reinläufst, hast du schlicht und einfach keine Chance. Du bist nicht irgendeine Art von Übermensch wie die meisten Protagonisten in Shootern, und es ist erfrischend herausfordernd.

Metro Exodus ist ein Kunstwerk; vom Konzept über Design bis hin zum Gameplay, erfüllt es alle Wünsche. Es hat eine emotionsgeladene Kampagne, verschiedene Umgebungen in der offenen Welt voller einzigartiger Flora, Fauna und Sehenswürdigkeiten, fantastisches Audio-Design und zufriedenstellendes Schießverhalten. Es ist anstrengender und bestraft den Spieler viel mehr für Fehler als viele andere Titel auf dem Markt im Jahr 2019, und es ist erfrischend – das Spiel zwingt dich dazu, Tarnung im Auge zu behalten und zu planen um den Feind zu vernichten, anstatt in die Läufe der gegnerischen Gewehre zu laufen und unversehrt wie eine Art Superheld auszusehen.
Wenn du mal einen engen, erschreckenden, narrativen Ego-Shooter aufprobieren möchtest, dann ist Metro Exodus das richtige Spiel für dich.

Metro Exodus ist bereits für Xbox One, PlayStation 4 und PC verfügbar.

Metro Exodus | Review – Test
8
Grafik
8
Sound
7.5
Steuerung
8
Spiele Spaß
7
Preis Leistung
Gesamtwertung 7.7 / 10
Unser Fazit
Metro Exodus ist ein Kunstwerk; vom Konzept über Design bis hin zum Gameplay, erfüllt es alle Wünsche. Es hat eine emotionsgeladene Kampagne, verschiedene Umgebungen in der offenen Welt voller einzigartiger Flora, Fauna und Sehenswürdigkeiten, fantastisches Audio-Design und zufriedenstellendes Schießverhalten.
Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
http://www.charbel.de

Kommentar verfassen