Eine neue Ära steht bevor! Sandbox Interactive wird das erfolgreiche Sandbox-MMO Albion Online am 10. April 2019 auf das Free-to-Play-Modell umstellen. Dadurch können sich Abenteurer erstmals kostenlos und uneingeschränkt in die Welt von Albion stürzen. Am bisherigen Business-Modell ändert sich bis auf den Wegfall der Bezahlschranke nichts. Außerdem dürfen sich Albion-Spieler über eine Auswahl neuer Features durch die große Oberon-Erweiterung freuen.

Ab 10. April können sich Spieler vollkommen kostenlos und ohne Beschränkungen der bereits bestehenden Community von Albion Online anschließen, um mit ihren Taten die Geschichte von Albion weiter zu schreiben. Neulinge benötigen dann kein kostenpflichtiges Starter-Paket mehr, um das Sandbox-MMO spielen zu können. Lediglich der Game-Client muss auf der Website heruntergeladen und ein kostenloser Zugang erstellt werden. Das generelle Business-Modell von Albion Online bleibt dabei unverändert: Weiterhin können Spieler optional Premium-Status gegen Echtgeld respektive Ingame-Währung sowie Vanity-Items im Ingame-Shop erwerben. Außerdem werden die Preise für Starter-Pakete vom 20. März bis zur Umstellung auf free-to-play um 34 Prozent reduziert. Alle Veteranen, die ein Starter- oder Gründerpaket zum Zeitpunkt der Umstellung haben, erhalten außerdem ein einzigartiges Specter Wolf-Mount, Gold- und Premium-Währung. Ein spannendes Jahr steht also bevor – nicht nur durch die Vielzahl an Content-Updates, die in den nächsten Monaten sukzessive veröffentlicht werden.

Daneben steht für Abenteurer ab sofort die neue Oberon-Erweiterung bereit, die eine große Auswahl neuer Features beschert. Darunter etwa versteckte Eingänge und randomisierte Dungeons – zwei neue Systeme, die mehr Tiefe, Herausforderung und Spontanität in die Welt von Albion bringen. In der Open-World sind Eingänge überall zu finden, jeder führt zu einem prozedural erzeugten Dungeon. Dies bietet nicht nur eine einmalige Spielerfahrung mit jedem neuen Dungeon, Spieler finden dort auch seltene Bosse, die wertvolle Beute bereithalten. Zudem gibt es neue Dungeon-Karten, um Pfade zu sonst unerreichbaren Eingängen aufzuzeigen. Neue Mobs und Kreaturen machen zusammen mit neuen Schreinen den Kampf in den Dungeons dynamischer und herausfordernder. Truhen haben eine optische Überarbeitung erfahren und repräsentieren jetzt angemessen den Wert ihres Inhalts. Überarbeitete Ingame-Tutorials stehen bereit, um Neulinge effektiver und besser in das Spiel einzuführen. Zudem wurde die Fortschrittsgeschwindigkeit beim Freischalten von Waffen optimiert. Verbesserungen der Spielqualität, die auf Vorschlägen der Community basieren, runden die neue Erweiterung ab.

Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
http://www.charbel.de

Kommentar verfassen