Es ist nicht einfach, an der Macht zu bleiben. Als El Presidente einer abgelegenen Inselnation bittet dich Tropico 6, die Wirtschafts-, Militär- und Tourismusbehörde deiner Nation zu beaufsichtigen. Es ist zwar kompliziert, die Bedürfnisse einer ständig wachsenden Bevölkerung zu bewältigen, aber noch schwieriger, dabei alle glücklich zu machen.

Als fast allmächtiger Herrscher bestimmst du den Grundriss deines Landes und diktierst den Standort von Unternehmen, öffentliche Verkehrswege und die Art der Nutzpflanzen, die auf jeder Plantage angebaut werden. Während du baust, marschiert deine Nation langsam durch die Jahrzehnte, und jede Ära bringt bessere Technologien mit sich. Die Erforschung von Bauplänen für Neubauten und Touristenfallen macht wirklich Spaß und bringt dich dazu immer weiter zu spielen. Zum Beispiel konnte ich es kaum erwarten, die Brücken- und Tunneltechnik freizuschalten, um mehrere Inseln miteinander zu verbinden und die Pendlerzeit zu verkürzen, und ich genoss es, meiner Stadt dabei zuzusehen, wie sie sich langsam über die Insel ausdehnt und ständig entwickelt.

Im Gegensatz zu früheren Tropico-Spielen wird das Leben deiner Bürger vollständig simuliert, was bedeutet, dass jeder Insulaner seine eigenen Ziele, Bedürfnisse und Termine hat. Das mag nett klingen, aber es bedeutet, dass die Produktivität deiner Stadt von den Launen deiner Bürger bestimmt wird. Tropico 6 versucht, die Produktion deiner Farmen und Fabriken zu automatisieren, so dass du dir keine Sorgen um die Details machen musst, aber ich habe oft bemerkt, dass die Arbeit eingestellt wurde, weil jeder in einem Gebäude plötzlich die Woche frei nahm. Auch die Bauwarteschlangen stapeln sich schnell, denn deine Bauteams brauchen viel Zeit, um von einer Baustelle zur nächsten zu gelangen. Es ist gut, dass du die Uhr beschleunigen kannst, aber selbst auf der schnellsten Einstellung habe ich immer noch zu viel Zeit damit verbracht, darauf zu warten, dass etwas passiert.

Deine Bevölkerung ist auch sehr kritisch; sie hat ihre eigenen Ansichten darüber, wie du das Land führen sollst. Du kannst Unruhestiftern in der Stadt folgen, sie von ihren Jobs feuern und sogar Angriffe auf potenzielle Revolutionäre auslösen. Aber Andersdenkende reisen selten allein, so dass du die meiste Zeit mit politischen Gruppen zu tun hast. Tropicos verschiedene Gruppen – wie zum Beispiel die Umweltschützer, die religiösen Rechte und die Kapitalisten – werden nicht immer mit deinen Entscheidungen einverstanden sein, und wenn du zu viele Menschen ausgrenzst, wirst du wahrscheinlich deine nächste Wahl verlieren und das Spiel beenden. Letztendlich bieten diese Machtdynamiken einem Stadtbauer eine willkommene Strategie, und ich bekam einen kranken Nervenkitzel, wenn ich an Wahlergebnissen bastelte, um meine Zustimmung zu erhöhen. Wenn du irgendwann nicht mehr wissen solltest was du im Sandbox Modus von Tropico 6 machen sollst, führt dich die Kampagne durch eine Reihe von Story-Missionen. Diese Erzählungen sind nicht komplex, aber sie geben deinen Bauarbeiten einen zusätzlichen Zweck, und mir gefielen die leichten Geschichtenmomente, wie z.B. der Schmuggel von goldfarbenen Kokosnüssen aus dem Land, um eine Revolution zu finanzieren, oder die Jagd nach alten Schätzen in einem aktiven Vulkan. Leider ändert sich das Gameplay im Laufe dieser Kampagnen nicht sehr stark, so dass ich nach ein paar Stunden das Gefühl bekam, dass ich die gleichen grundlegenden Dinge tue und immer wieder die gleiche Infrastruktur neu aufbaue.

Tropico 6 kann die Feinheiten ziemlich gut umsetzen. Du kannst dir Wärmekarten ansehen, die dir alles zeigen, vom besten Ort, um Mais anzubauen, bis zu dem Bereich, in dem deine Bürger nur begrenzte Unterhaltungsmöglichkeiten haben. Ein detaillierter Almanach zeigt dir, wie viel Prozent deiner Untertanen arm sind oder wie viele von ihnen liberale Regime unterstützen. Schließlich kannst du zwischen einer Reihe von Handelsrouten wählen, die verschiedene Renditen bieten.

Insgesamt sind diese Tools praktisch, wenn du deine Wirtschaft maximieren und eine nachhaltige Metropole mit einer glücklichen Bevölkerung schaffen willst, aber das Untersuchen von Tabellen fühlt sich wie Arbeit an. Natürlich sollte der Bau und die Verwaltung einer Stadt Arbeit erfordern, und die Arbeit von Tropico 6 kann sich lohnen. Leider werden einige Erfolge durch das langsame Tempo von Bau und Produktion und eine sich wiederholende Kampagne in den Schatten gestellt.

Tropico 6 ist bereits für PC/Mac verfügbar und bald auch für Xbox One und PlayStation 4.

Tropico 6 – Review | Test
6.5
Grafik
6
Sound
6
Steuerung
6.5
Spiele Spaß
7
Preis Leistung
Gesamtwertung 6.4 / 10
Unser Fazit
Insgesamt sind diese Tools praktisch, wenn du deine Wirtschaft maximieren und eine nachhaltige Metropole mit einer glücklichen Bevölkerung schaffen willst, aber das Untersuchen von Tabellen fühlt sich wie Arbeit an.
Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
https://www.charbel.de

Kommentar verfassen