Publisher Good Shepherd Entertainment hat in Kooperation mit dem globalen Content-Leader Lionsgate (NYSE: LGF.A, LGF.B) John Wick Hex angekündigt: Das offiziell lizensierte Spiel des gefeierten Game-Directors, Mike Bithell (Volume, Thomas was Alone, Subsurface Circular). John Wick Hex ist ein rasantes Strategiespiel mit Actionfokus, das euch denken und handeln lässt wie John Wick, der professionelle Kopfgeldjäger aus Lionsgates von Fans und Kritikern geliebtem Film-Franchise, welches weltweit am 17. Mai 2019 mit John Wick Kapitel 3 — Parabellum in die Kinos zurück kehrt. John Wick Hex wird für Windows PC und Mac exklusiv im Epic Games Store erscheinen, Konsolenversionen (Xbox One und PlayStation 4) befinden sich in der Entwicklung.

John Wick Hex ist eine Videospielinkarnation von kämpferisch choreografiertem Schach, entwickelt in enger Zusammenarbeit mit den Creative- und Stuntteams des Films, die den markanten Gun-Fu Stil der Filmreihe aufnimmt und das Storyuniversum über die Filme hinaus erweitert. Spieler müssen jeden Zug und jede Attacke weise wählen und dabei die unmittelbaren Kosten und Konsequenzen bedenken. Jede Bewegung in John Wick Hex fühlt sich wie eine Szene aus den Filmen an und jeder Kampf trägt zum Fortschritt des Auftrags bei und benötigt präzises strategisches Denken.

Beweist euch in der Hauptstory (welche spezifisch für das Spiel entwickelt wurde) um neue Waffen, Anzugsoptionen und Schauplätze freizuschalten. Jede Waffe verändert die Taktik die ihr nutzen werdet, sowie euren Spielstil. Munition ist knapp und realistisch simuliert, es wird also Zeit, dass ihr nachladet und das Beste aus den Waffen macht, die ihr während eures Auftrags aufsammelt.

John Wick Hex ehrt den Stil der Filme mit einem einzigartigen Noir-Art Grafikdesign und beinhaltet unter anderem die Weltklasse-Sprachtalente Ian McShane und Lance Reddick, weitere Enthüllungen zu den Sprechern des Spiels werden folgen.

Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
http://www.charbel.de

Kommentar verfassen