Modus Games veröffentlicht heute ein neues Video als Teil seiner „Indie Access“-Serie. Entwickler Frozenbyte zeigt Behind-the-Scenes-Material aus dem neuen und mit Spannung erwarteten Trine 4: The Nightmare Prince, welches im Herbst auf PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One, und PC erscheint.

Zusätzlich zum neuen Bildmaterial aus Trine 4: The Nightmare Prince, erinnert sich Frozenbyte an die Entscheidungen im Bereich Entwicklung zurück, die sie in den letzten zehn Jahren getroffen haben. Sie besprechen außerdem, wie das Studio sich neu fokussieren konnte und zu seinen Wurzeln zurückkehrt, um Spielern das bisher beste Trine zu bieten.

Trine 4: The Nightmare Prince erscheint diesen Herbst und ist das bislang umfangreichste Trine-Spiel, mit erheblich mehr Gameplay als Trine 1 und 2. Zusätzlich zum Release des neuen Titels, wird Modus auch die Trine: Ultimate Collection auf den Markt bringen, welche die beste Art ist, die komplette Trine Reihe zu erleben – egal ob als neuer Fan der Reihe oder Trine-Anhänger der ersten Stunde.

Zusätzlich zur Trine Enchanted EditionTrine 2: Complete StoryTrine 3: The Artifacts of Power, und Trine 4: The Nightmare Prince wird die Trine: Ultimate Collection viele Bonusinhalte für die Spieler bereithalten und für PS4, Xbox One und PC sowohl physisch als auch als Download erhältlich sein.

Über Trine 4: The Nightmare Prince:

Die neue Geschichte von Trine 4: The Nightmare Prince, die Amadeus, Pontius und Zoya wiedervereint, wird wieder in magischem 2,5D präsentiert und beinhaltet das Puzzle-Plattformer-Gameplay, das schon in Trine 1 und 2 ein neues Genre begründet hat. Der Spieler steuert die drei ikonischen Helden durch das bis dato größte Trine-Abenteuer, mit wunderschönen neuen Umgebungen und den dynamischen, Physik-basierten Rätseln, welche die Fans schon kennen und schätzen.

Jahre nach ihrem letzten Zusammentreffen bittet die Astral-Akademie die drei Helden um Hilfe bei der Suche nach Prinz Selius, dessen düstere Alpträume langsam aber sicher in die reale Welt sickern und dort Schaden anrichten. Der Spieler stellt sich noch mehr Boss-Kämpfen als jemals zuvor, löst kniffelige Rätsel, schaltet neue Fähigkeiten frei, erforscht die prächtigen, farbenfrohen Landschaften und lässt sich von dem fantastischen Soundtrack des Komponisten von Trine 1-3 verzaubern. Zusätzlich, und zum allerersten Mal, wird es auch einen Multiplayer Modus für bis zu vier Spieler geben.

Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
http://www.charbel.de

Kommentar verfassen