Razer, die global führende Lifestyle-Brand für Gamer,  kündigt die Razer Lancehead Wireless in einer neuen Version mit einem optischen 5G-Sensor und 16.000 DPI an. Damit verbessert Razer die erfolgreiche, beidhändig nutzbare Lancehead mit der neuesten Technologie im Bereich optischer Sensoren und der besten Energieeffizienz für ein optimales Spielerlebnis. Der Sensor fand bereits in der DeathAdder Elite und allen anderen Razer Flaggschiff-Mäusen Verwendung.

Der optische 5G-Sensor hat echte 16.000 DPI, 450 IPS (Inch per Second) und bis zu 50g Beschleunigung für beste Präzision und Geschwindigkeit bei Gaming-Turnieren. Die Batterielebensdauer wurde mit bis zu 50 Stunden im Vergleich zur ursprünglichen Lancehead fast verdoppelt.

Die Razer Lancehead Wireless verfügt über die proprietäre Adaptive Frequency Technology (AFT) für 100-prozentige Übertragungsstabilität. Die fortschrittliche kabellose Technologie scannt Frequenzkanäle in Millisekunden-Intervallen zur Vermeidung von Störungen und wechselt die Frequenzen nahtlos, um eine ruckelfreie Datenübertragung zwischen Maus und PC zu gewährleisten.

Über Synapse 3 (Beta) können Gamer ihre Einstellungen auf dem integrierten Hybrid-Speicher oder in der Cloud sichern. Dadurch rufen sie ihre Profile und Einstellungen jederzeit und überall ab, auch ohne Synapse oder Internetzugang. Sobald sie wieder online sind, können sie die Einstellungen der Maus auch mit weiteren Geräten synchronisieren.

Die Lancehead Wireless bietet zudem Razer Chroma, das weltweit bekannteste RGB-Beleuchtungssystem für Gamer. Die Effekte können über Synapse 3 individualisiert werden.

Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
http://www.charbel.de

Kommentar verfassen