Speedlink ist ein namhafter Hersteller für Computer und Elektronikzubehör aus Deutschland und in der Gamingszene kein Unbekannter. Heute möchte ich euch daher ein Soundsystem des Herstellers vorstellen. Getestet wird das Gravity Carbon RGB 2.1 Subwoofer System, das vor einiger Zeit im mittelpreisigen Segment auf den Markt gekommen ist.

Ein gutes Soundsystem muss vor allem ein guter Allrounder sein: In der Regel kommt das Soundsystem nicht nur beim Zocken zum Einsatz, sondern soll nebenbei auch noch als Ersatz für die Musikanlage genutzt, an das Smartphone angeschlossen werden, oder als Ergänzung für andere Geräte, wie den Fernseher dienen. Letzteres ist besonders für die Konsolenfreunde unter euch relevant, deren Fernseher in Punkto Sound durchaus ein Upgrade vertragen könnte. Daher wird das Gravity Carbon RGB 2.1 Subwoofer System von mir einem harten Rundumtest ausgesetzt und muss zeigen, was alles so in ihm steckt. Bereits beim Unboxing sticht das Design ins Auge, denn das aus hochwertigem Holz gefertigte Soundsystem kommt mit einer klasse Carbon-Optik daher, die auf jeden Fall zu überzeugen weiß. Zusätzlich besitzt das Gravity Carbon RGB 2.1 Subwoofer System eine LED-Beleuchtung mit satten 16,7 Millionen verschiedener Farben und ganzen sechs unterschiedlichen Farbmodi. Klasse Aussehen macht zwar noch keinen guten Sound, aber das Soundsystem soll die Wohnung letztendlich auch nicht optisch verschandeln. Die Kabel sind auch definitiv lang genug und gleichzeitig nicht so lang, dass sie nerviges Kabelgewusel hinterlassen. Zu den zwei Satelliten sind es 1,6m, das Kabel der Fernbedienung misst 1,4m, und auch das Netzkabel hat mit 1,5m ausreichend Spielraum.

Kommen wir zum technischen Teil und lassen das Unboxing hinter uns. Es handelt sich um ein 2.1 Soundsystem und besitzt daher neben dem Subwoofer zwei kleine Satelliten. Bereits bei der Verbindung zum Endgerät überzeugt das Gravity Carbon RGB 2.1 Subwoofer System auf voller Länge: Es besitzt einen klassischen AUX-Anschluss und so ist die Anlage sofort nach dem Einschalten einsatzbereit. Durch die zusätzliche Bluetooth-Verbindung lässt sich das Lautsprechersystem problemlos mit dem Notebook, Handy, Tablet oder jedem anderen Endgerät mit Bluetooth-Eigenschaft verbinden. In meinem Test ging dies ohne jegliche Umstände mit den eben genannten Geräten. Auch die Verbindung zum Fernseher ließ sich problemlos via AUX-Kabel herstellen.

Der erste Soundcheck erfolgte mittels Musikstreaming. Ich wollte die komplette Palette an musikalischer Vielfalt testen und startete mit etwas basslastigem. Den Test hatte das Gravity Carbon RGB 2.1 Subwoofer System, das mit stolzen 120 Watt die Ohren beschallen kann, umgehend bestanden. Der Bass ist stark, lässt Leib und Tassen schwingen und ist spürbar in jeder einzelnen Faser des Körpers. Nach einer halbstündigen Reise durch die volle Bandbreite meines Streamingdienstes war ich absolut überzeugt von den kleinen blinkenden Boxen in Carbon-Optik. Die Bässe waren satt und kraftvoll und die Hochtöner lieferten klaren und melodischen Sound.

Es muss allerdings jedem klar sein, dass es sich hier um ein Soundsystem für um die 80 bis 100 € handelt. Der Vergleich mit höherpreisigen Lautsprechern ist hier selbstverständlich nicht zu ziehen, denn eine Anlage für den drei- oder vierfachen Preis liefert natürlich nochmal besseren Sound ab. In seiner Preisklasse bietet das Gravity Carbon RGB 2.1 Subwoofer System allerdings deutlich mehr, als ich vorher erwartet habe.
Bei Zocken bestätigte sich mein Bild über die Qualität und so haben mir die beiden Satelliten und der Subwoofer ein super Ergebnis geliefert. Um die Nachbarn zu später Stunde etwas zu schonen, schloss ich irgendwann ein Headset an den zusätzlichen AUX-Anschluss der Fernbedienung an. Die Übertragung war fehlerfrei und ohne jegliche Verzögerung. Über die Fernbedienung lassen sich im Übrigen sowohl Lautstärke als auch der Bass regeln, was praktisch ist, da einige Soundsysteme die Bassregelung auf der Rückseite des Subwoofers haben.

Unser Fazit
Das Gravity Carbon RGB 2.1 Subwoofer System bekommt eine eindeutige Kaufempfehlung von mir. Es hat klaren Sound, tiefe Bässe, liefert eine Bluetooth-Schnittstelle und sieht obendrein noch richtig gut aus. Das alles ohne jegliche Störgeräusche oder sonstige akustische Einschränkungen. In seiner Preiskategorie ist das Gravity Carbon RGB 2.1 Subwoofer System ein absolutes Highlight!

Speedlink Gravity Carbon RGB Soundsystem – Review | Test
7.5
Qualität
8
Steuerung
8.5
Design
8.5
Preis Leistung
7.5
Ausstattung
Gesamtwertung 8 / 10
Unser Fazit
Es hat klaren Sound, tiefe Bässe, liefert eine Bluetooth-Schnittstelle und sieht obendrein noch richtig gut aus.

Momentan bei Amazon beliebt

Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
https://www.charbel.de

Kommentar verfassen