Ab sofort ist Minecraft Earth im Early Access in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Den Free-to-Play-Titel mit Augmented Reality-Technologie und einer neuen Version von Minecraft in der Bedrock Engine spielst Du auf Deinem mobilen Device mit iOS und Android.

Der Titel ist zunächst im Early Access verfügbar und wird stetig verbessert. Wöchentlich werden weitere Märkte hinzugefügt, so dass Minecraft Earth am Ende des Jahres auf dem gesamten Globus erhältlich ist. Der Early Access hilft dabei Tests durchzuführen, auf das Feedback der Spieler zu reagieren und das Spielerlebnis anzupassen.

Im Early Access spielst Du Inhalte, die nicht in der Closed Beta enthalten waren:

  • Abenteuer: Abenteuer sind kleine Abschnitte prozedural generierter und zeitlich begrenzter Minecraft-Welten, die Du mit Hilfe von Augmented Reality in Lebensgröße erkundest. Dieser Modus ist besonders für Multiplayer-Sessions mit anderen Spielern vor Ort optimiert.
  • Neue Mob-Varianten, Schmelzen und Crafting: In der Early Access-Version von Minecraft Earth triffst Du freundliche und feindliche Mobs, darunter das Muddy Pig, das Moobloom, den Jumbo Rabbit und das Cluckshroom. Durch das Schmelzen verarbeitest Du Erze zu Barren, mit Hilfe des Crafting-Systems stellst Du alle benötigten Gegenstände direkt her, anstatt sie einzeln einzusammeln – vorausgesetzt Du besitzt die richtigen Materialien.

Zwei wichtige Technologien von Microsoft helfen dabei, das Abenteuer überhaupt erst möglich zu machen: Das Multiplayer-Gameplay von Minecraft Earth funktioniert über dedizierte Server von Azure PlayFab, die sowohl Buildplates als auch die Abenteuer hosten. Mit Azure Spatial Anchors (ASA) wird sichergestellt, dass die Augmented Reality-Inhalte beständig und die Erfahrungen für jeden Mitspieler gleichermaßen erfahrbar sind. Wenn Du also in den nächsten Park gehst und eine verlasse Mine mit Schätzen findest, nutzt Minecraft Earth die ASA-Technologie, um andere Spieler zum gleichen Abenteuer zu führen.

Probiere es aus: Hole das Minecraft-Universum mit Augmented Reality in die reale Welt.

Weiterempfehlen:
Charbel
Chefredakteur - Programmierer - CIO Topgamingnews
https://www.charbel.de

Kommentar verfassen