Im Jahr 2004 kam Football Manager 2005 heraus. Damals habe ich es geliebt und leider lange Zeit dann die neueren Versionen nicht gespielt. Mit Football Manager 2020 habe ich die Gelegenheit ergriffen und mich wieder dem Manager Leben gewidmet. Die Möglichkeit, selbst die Trainerschuhe anzuziehen und von der virtuellen Seitenlinie seine Anweisungen zu geben. Im folgenden Test beleuchten wir die Funktionen und das Spielerlebnis des neuen Titels!

Was gleich zu Beginn deutlich wird und sich im Spielverlauf immer wieder zeigt: Football Manager 2020 ist eine Version, die sich an die langjährige FM-Community richtet. Damit schlägt auch gleich das Key-Feature der Version zu: Klub Vision. Damit soll der Spielspaß auch nach langer Zeit hoch gehalten und eine gewisse Motivation geboten werden. Mit Klub Vision werden neben den sportlichen Zielen weitere verschiedene lang- und kurzfristige Ziele vorgegeben. Dabei werden viele verschiedene Bereiche des eigenen Vereins abgedeckt und fordern somit auf verschiedenen Ebenen. Damit reichen die rein sportlichen Ziele nicht aus, sondern auch die anderen Punkte wollen beachtet werden, damit Erfolg sich einstellt. Natürlich kann das auch bedeuten, dass man Trotz Meisterschaft den Job schnell los ist.

Die vorgegebenen Ziele in diesem Feature sind dabei individuell an den jeweiligen Verein angepasst. Darin spiegelt sich dann die Vereinsphilosophie wieder und das wiederum motiviert, im Sinne des echten Vereins zu handeln und zu wirtschaften. So kann es sein, dass besonders junge Spieler eher gewünscht sind, als ältere. Oder Spieler aus einem bestimmten Land. Die Möglichkeiten sind hier vielfältig und geben immer den Weg des gewählten Vereins wieder.
Damit wird sehr deutlich, dass sich die Perspektive des Football Manager 2020 stark auf Verein und Spieler konzentriert. Ein extrem wichtiger Punkt für den eigenen Verein ist damit auch die Jugendmannschaft und damit auch die Jugendspieler. Diese können in dem Entwicklungszentrum speziell gefördert werden. In dem Entwicklungszentrum erhält man einen viel besseren Überblick über Jugendspieler um diejenigen mit besonderen Potenzial noch besser zu erkennen und dann natürlich auch gezielter zu fördern. Die Jugendtrainer machen hier auch auf besonders herausstechende Spieler aufmerksam und empfehlen ab und an, diese in höhere Mannschaften aufzunehmen.

Wie schon immer gehört es zu den normalen Aufgaben Spieler an andere Mannschaften zu verleihen. Vor allem junge Spieler, um ihnen eine geregelte Spielzeit zu bescheren. Damit man die Talente dann im Blick behält, wenn diese gerade nicht im eigenen Verein sind, steht einem der Leih-Manager zur Verfügung. Dieser hält einen stets auf dem Laufenden, wie die eigenen verliehen Spieler sich entwickeln und ob die Leistungen in die gewünschte Richtung gehen. Damit bekommt man jederzeit eine übersichtliche Aufstellung aller Spielerleistungen. Außerdem unterstützt der Leih-Manager auch die Entscheidung, bei welchem Spieler eine Ausleihe sinnvoll ist, wenn dieser zwar talentiert ist, aber im eigenen Verein zu kurz kommt. Dieser stellt sich schnell als wahre Unterstützung heraus, da man bei der Vielzahl an Spielern und Jugendteams schnell den Überblick verliert.

Doch damit nicht genug! Am Ende jeder Saison gibt es die Prognose der Jugend-Trainer, welche aufzeigt, auf welchen Positionen die Spieler in Zukunft Probleme bekommen könnten, wenn beispielsweise in den niedrigeren Mannschaften keine talentierten oder unkorrekte Spieler spielen, welche das Potenzial zum Nachrücken haben. Damit ist ein rechtzeitiges Eingreifen um die eigene Mannschaft gezielt zu verbessern. Das macht die Prognosen zu den größten Stärken des Football Managers 2020.

Natürlich ist es keine Einfachheit einen gesamten Fußball Club zu managen und gelingt niemanden im Alleingang. Auch nicht den talentiertesten Trainern da draußen. Aus diesem Grund steht ein komplettes Trainer-Team zur Verfügung, welches sich um die verschiedenen Angelegenheiten im Verein kümmert. Diese bieten sehr zielgerichtete Hilfestellungen bei zum Beispiel Aufstellungstaktiken oder Vertragsabschlüssen. Dabei kann sehr flexibel eingestellt werden, welche Bereiche in der eigenen Verantwortlichkeit liegen und welche vom eigenen Team bearbeitet werden sollen. So ermöglicht der Football Manager 2020 die Möglichkeit, den ganz eigenen Managerstil zu entwickeln und jederzeit Aufgaben zusätzlich zu nehmen oder eben aber abzugeben. Was aber immer wieder während des Tests aufgefallen ist: Auch bei der vollständigen Unterstützung durch den Trainerstab war das Leben als Manager eines ganzen Fußball Clubs sehr kompliziert und zum Teil etwas überfordernd. Doch da ich nur die ersten Teile von Football Manager kenne, spricht das definitiv für sich, denn wahre Fans werden genau an dieser Stelle abgeholt. Die Vielzahl an Informationen, Statistiken und Grafiken überfluten Einsteiger, bieten aber wahren Profis oder jeden, der lange genug dabei bleibt und genug Beständigkeit zeigt die Möglichkeit, alles aus seinem Team und dem gesamten Verein herauszuholen.

Doch trotz aller Unterstützung sollte man immer wieder einen Blick auf die Entscheidungen der Unterstützungstrainer werfen. Leider treffen diese nicht immer die besten Entscheidungen für Mannschaft und Verein, sodass durchaus wichtige Spieler oder Deals verloren gehen könnten. Hier spielt natürlich auch das persönliche Fähigkeitslevel des Trainers eine wichtige Rolle, weshalb der Technische Leiter jederzeit über die Entwicklung des eigenen Trainer-Teams informiert.

Was jedem klar sein sollte – der Football Manager 2020 ist in erster Linie eine Wirtschafts- und Taktiksimulation. Doch die Ergebnisse des Arbeit, der Strategie kann letztendlich auf dem Platz beobachtet werden. Leider sehen die Bewegungen und Animationen hier sehr hakelig aus. Sicherlich ist es keine Ambition des Football Manager hier eine grafisch hochwertige Fussballsimulation zu sein, wie es zum Beispiel ein FIFA 20 ist. Das muss es auch gar nicht – der Part der vorrangig wichtig ist, erfüllt diesen Maßstab perfekt. Jeder Taktikfreund und Hobby-Manager seines virtuellen Fussballclubs findet hier eine sehr ausgefeilte Manager-Simulation wie selten.

Insgesamt bietet Football Manager 2020 einige Einstellungsmöglichkeiten, welche ihresgleichen suchen. Die Möglichkeiten, aus einem einfachen Team eine Top-Mannschaft zu trainieren sind gegeben und es hängt alles von den eigenen Managementfähigkeiten ab. Dabei sollte der Blick immer auf die Statistiken, Zahlen und Empfehlungen der Trainerunterstützung bleiben – denn das Spielfeld bietet hier grafisch nicht viel. Bis auf diesen letzten Punkt findet sich nichts, was es zu bemängeln gäbe. Man spürt, dass die Entwickler viel Herzblut in die gesamte Simulation stecken und auf die Zukunft schauen – Features wie Klub Vision beweisen das. Zwar bleiben Einsteiger, wenn sie nicht dran bleiben, etwas auf der Strecke – aber jedes Managementspiel auf dem Markt benötigt Einarbeitung und Durchhaltevermögen um gemeistert zu werden.

Football Manager 2020 – Review | Test
7
Grafik
7
Sound
8.5
Steuerung
9
Spiele Spaß
8.5
Preis Leistung
Gesamtwertung 8 / 10
Unser Fazit
Football Manager 2020 - ein wahres Feuerwerk für virtuelle Fussballmanager! Die Möglichkeiten sich einzubringen und den Verein zu unterstützen und zu gestalten sind großzügig. Hier kommt kein Bereich zu kurz - eher im Gegenteil. Insbesondere der Jugendbereich erhält hier viel Platz und man hat die Möglichkeit, Superstars zu erkennen, bevor sie es selbst sind. Das ermöglicht, das Team noch besser und gezielter auszubauen. Einsteiger benötigen einiges an Beständigkeit, werden aber dann mit einem Spiel belohnt, das seines gleichen sucht!
Weiterempfehlen:
Michael
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.
https://www.twitch.tv/gutertag_streaming

Kommentar verfassen