AOC liefert bereits seit Jahren gute Monitore und hat sich exakt darauf spezialisiert. Mit dem AOC G2590PX/G2 liefert der Hersteller hier eine Sondervariante des schmucken 24,5 Zoll Gaming-Monitors im G2-Esports-Design. Dabei liefert der Monitor ein kontrastreiches und farbenprächtiges TN-Panel mit FreeSynch-Technologie mit guten 144 Hz Bildwiederholungsrate mit einer Full-HD Auflösung im 16:9 Format. Der Monitor ist auch ein Stück das Ergebnis der Partnerschaft zwischen AOC und dem eSports Team G2-esports – hier wird die Zusammenarbeit mit einem auch optisch sehr gelungenen Monitor nochmal verdeutlicht.

Doch die Optik allein reicht bei einem Monitor – insbesondere fürs Gaming und für eSports Events – natürlich nicht aus. Aus diesem Grunde betrachten wir zu Beginn die Informationen, welche der Hersteller selbst mitgibt:

  • Allgemein:
    • Maße (mit Standfuß): 513 x 559 x 200 mm (B x H x T)
    • Gewicht: 5,43 kg
    • Farbe: Grau, Schwarz, Rot, Silber
  • Ergonomie:
    • Höhenverstellbar: 130 mm
    • Tilt: -3,5° / +21,5°
    • Swivel: -45° / 45°
    • Pivot: 90°
    • VESA-Mount: 100 x 100 mm
  • Display:
    • Bildschirmdiagonale: 62,2 cm (24,5 Zoll)
    • Seitenverhältnis: 16:9
    • Panel-Typ: TN
    • Maximale Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel
    • Farben: max. 16,7 Millionen (6 Bit + FRC)
    • Reaktionszeit: min. 1 ms (Grau-zu-Grau)
    • Bildwiederholungsfrequenz: 144 Hz
    • Kontrastverhältnis (statisch / dynamisch): 1.000:1 / 50.000.000:1
    • Helligkeit: 400 cd/m²
    • Betrachtungswinkel: 170° horizontal / 160° vertikal
  • Anschlüsse:
    • 1x DisplayPort 1.2
    • 2x HDMI 1.4
    • 1x VGA (D-Sub)
    • 1x 3,5 mm Klinke (Audio-Out)
    • 1x USB 3.0 Typ B (Upstream)
    • 4x USB 3.0 Typ A (Downstream)
  • Lautsprecher: 2x 2 Watt
  • Lieferumfang:
    • Stromkabel (Schuko C5)
    • HDMI-Kabel (1,8 m)
    • Audiokabel
  • Leistungsaufnahme (typisch / Stand-by): 23 / < 0,5 W
  • Energieeffizienzklasse: A

Der Monitor kommt mit etwa 5,43 Kilogramm daher. Bereits beim Entpacken strahlt einem das attraktive G2-eSports-Design entgegen. Auf diesen Gaming-Monitor gibt AOC eine Herstellergarantie von 3 Jahren und eine MTBF (Mean Time Between Failures zu deutsch etwa mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen) von rund 50.000 Stunden. Wie in der Übersicht beschrieben bietet der AOC G2590PX/G2 neben HDMI 1.4, Displayport 1.2 und VGA auch vier USB 3.0 Anschlüsse und zwei integrierte Lautsprecher mit jeweils 2 Watt. Auch eine 3,5 mm Klinkenbuchse ist vorhanden. Hier hat AOC ganz offensichtlich an alle möglichen Ausgänge gedacht und vorgesorgt!

Den Standfuß bildet hier eine runde Platte, auf welcher der Monitor befestigt ist. Zu Beginn war ich unsicher, ob das die notwendige Stabilität bringt für etwas wackeligere Aufbauten. Doch auch der “Kind-stößt-gegen-den-Tisch-Test” brachte hier Sicherheit: Der Monitor steht stabil und sicher mit diesem Fuß! Fuß, Monitorarm und Monitor an sich fühlen sich hochwertig und gut an. Aufgebaut ist es sehr schnell und unkompliziert. Die Länge der mitgelieferten Kabel (ca. 1,2m) reicht vollkommen für die Standardaufbauten aus.

Das TN-Panel (Twisted Nematic) mit einer Bildschirmdiagonale von 62,2 cm (24,5 Zoll) erzeugt intensive Schwarzwerte und liefert durch die hohen Kontrastwerte von 1000:1 (50.000.000:1 Dynamisch) brillante und gestochen scharfe Bilder. Hier braucht sich der Monitor nicht vor Geräten mit IPS-Panel verstecken, wenngleich die Standardeinstellungen angepasst werden müssen. Die Bildwiederholfrequenz des AOC G2590PX/G2 außerdem durch AMDs FreeSync-Technologie mit der Berechnung der Grafikkarte angeglichen. In Kombination mit einer entsprechenden AMD-Grafikkarte wird dadurch der sogenannte Tearing-Effekt (zu deutsch: Einzelbild-Zerreißen; ist ein unerwünschter Effekt (ein sogenanntes „Artefakt“) beim Anzeigen von bewegten Bildern auf einem Bildschirm. Der Effekt kann sowohl beim Abspielen von Videos als auch bei Spielen von Computerspielen auftreten.) beseitigt. NVIDIA listet diesen Monitor als G-Sync-Kompatibel, wodurch auch mit NVIDIA-Grafikkarten eine variable Bildwiederholrate ohne Tearing oder Ruckeln erzeugen. Dank der kurzen Reaktionszeit von nur 1ms (Grau-zu-Grau) gehören Schlieren oder Nachzieheffekte ebenfalls der Vergangenheit an!

Der Rand des Monitors ist mit seinen 0,1cm sehr schmal; allerdings zeichnet sich ein schwarzer Rand am Bildschirm ab, wodurch es effektiv etwa 0,6cm Rand sind. Durch ein kräftiges LED-Backlight liefert der AOC G2590PX/G2 eine hervorragende Helligkeit von 400 cd/m². Unterstützt wird dies durch einen Betrachtungswinkel von 170° horizontal und 160° vertikal bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD). Seine Stärken spielt der Monitor in der pixelreichen Auflösung aus, wenn er mit 144 Hz eine enorm hohe Bildwiederholungsfrequenz erreicht. Damit ist er perfekt als Gaming-Monitor geeignet! Doch Achtung: Per HDMI 1.0 sind maximal 60Hz möglich. Wer hier die vollen 144 Hz erreichen möchte, sollte mindestens ein HDMI-Kabel 1.4 (120Hz) oder neuer verwenden. Alternativ bleibt noch der Displayport um sein Quelle an den Monitor an zu schließen.

Eventuelles Flimmern des Bildes wird durch die integrierte Flicker-Free-Technologie reduziert und gewährleistet daher ein komfortables Gaming-Erlebnis. Während des Langzeit-Tests war dies im Vergleich zu manch anderem Monitor durchaus zu spüren; der Monitor ist an dieser Stelle eine wohltat für die Augen, denn durch das reduzierte Flickern wird die Gefahr durch Ermüdung oder Schädigung der Augen gesenkt. Der Neigungswinkel von -3,5° bis zu 21,5° liefern einen weiteren Komfortpunkt um das eigene Erlebnis zu steigern.

Natürlich liefert der Monitor auch ein eigenes Menü für die diversen Einstellungsmöglichkeiten. Hierbei hatte ich zu Beginn durchaus etwas Probleme, da anders als bei vielen Geräten hier keine Knöpfe an der Unterseite angeordnet sind. Stattdessen wird über den an der Rückseite integrierten Power-Knopf auch das Menü geöffnet und navigiert. Dabei fungiert der Knopf wie ein Controller-Stick und lässt eine Menüführung zu. Hierbei können die diversen Funktionen wie zum Beispiel Kontrast und dergleichen problemlos eingestellt werden.

Insgesamt erhält man mit dem AOC G2590PX/G2 einen perfekten Gaming-Monitor, welcher auch für längere Gaming-Sessions sehr gut geeignet ist. Man spürt durchaus, dass hier ein Monitor geliefert wird, der auch für die eSports-Szene durchaus in mehreren Bereichen Einsatz findet. Dabei liefert dieses Modell auch die entsprechende Optik, damit das Gesamtpaket abgerundet wird.

Review: AOC G2590PX/G2 – Gaming Monitor mit Esport-Design
8.5
Qualität
7
Steuerung
9
Design
7.5
Preis Leistung
8
Ausstattung
Gesamtwertung 8 / 10
Unser Fazit
Mir hat der Monitor sehr zugesagt! Ich war von den 144Hz begeistert. Das Design ist in meinen Augen einzigartig und unterstreicht die besondere Zusammenarbeit zwischen AOC und dem eSports-Team G2-Esports. Für jeden der einen besonderen Monitor sein eigen nennen möchte, der darf hier gerne zuschlagen. Auch der Preis von ca. 250,- Euro ist vollkommen in Ordnung und liefert genau das, was man erwartet.
Weiterempfehlen:
Michael
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.
https://www.twitch.tv/gutertag_streaming

Kommentar verfassen