Für den einen ist es ein Weltuntergang für den anderen eine extrem positive Nachricht. Letztendlich können wir es eh alle nicht ändern: Der Entwickler Techland gab am 21.01.2020 über Twitter bekannt, dass man den Release von DyingLight2 auf unbestimmte Zeit verschieben muss.

Damit die Vision, die sich der Entwickler selbst gesetzt hat und die die Spieler erwarten erfüllt werden kann, benötigt Techland noch etwas Entwicklungszeit. In den kommenden Monaten werden mehr Details bekannt gegeben.

Auch wenn das natürlich eine traurige Nachricht ist für all jene, die sich bereits jetzt auf das Spiel gefreut und ihm entgegen gefiebert haben, so ist es doch gleichzeitig eine positive Nachricht für die Gamingszene im Allgemeinen. Aktuell verschieben viele Entwickler ihren Release – wohl um zum einen für die kommende Konsolengeneration vorzubereiten, aber auch um ihren Spielen die notwendige Zeit zum Reifen zu geben.

Weiterempfehlen:
Michael
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.
https://www.twitch.tv/gutertag_streaming

Kommentar verfassen