Niantics Augmented-Reality-Spiele für Smartphones, Pokémon GO, Harry Potter: Wizards Unite und Ingress Prime, haben die Art und Weise verändert, wie Spieler ihre Umwelt entdecken und miteinander interagieren. Dank den groß angelegten Live-Events von Niantic sind auch im letzten Jahr Hunderttausende Spieler aus der ganzen Welt zusammengekommen, um gemeinsam zu spielen, die reale Welt zu erkunden und neue sowie alte Freunde zu treffen. Niantic gibt nun die ersten Standorte für die globalen Live-Events im Jahr 2020 bekannt und präsentiert erste Details zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Veranstaltungen des vergangenen Jahres.

„Niantics Ziel ist es, neue Technologien zu nutzen, um interaktive Erfahrungen zu schaffen, die das Erforschen und Entdecken, einen aktiven und gesunden Lebensstil sowie dauerhafte Freundschaften fördern. In den letzten sieben Jahren waren unsere Live-Events dabei ein zentrales Element”, so Michael Steranka, Senior Manager Live Events bei Niantic. „Niantics groß angelegte Veranstaltungen in der realen Welt hatten einen echten und eindeutig positiven wirtschaftlichen Einfluss auf den Tourismus und haben Menschen aus der ganzen Welt für ein Wochenende voller Abenteuer zusammengebracht. Wir waren unglaublich beeindruckt von der Anzahl und der Qualität der Einsendungen im Rahmen des #NianticLive2020-Programms und freuen uns daher sehr, die Aufnahme von Liverpool, Philadelphia und St. Louis in unseren Live-Events-Plan für 2020 bekannt zu geben.“

Niantics Live-Events hatten in 2019 einen direkten positiven wirtschaftlichen Einfluss auf die Städte, die diese Veranstaltungen mit organisiert haben. Im vergangenen Jahr beliefen sich die geschätzten zusätzlichen Tourismuseinnahmen in den Veranstaltungstädten Chicago, Montréal und Dortmund auf 249 Millionen US-Dollar. Als Großveranstaltungen verzeichneten das Pokémon GO Fest 2019 Chicago, das Pokémon GO Fest 2019 Dortmund und die Pokémon GO Safari Zone Montréal nicht nur eine hohe Besucherzahl und einen der Übernachtungszahlen sondern die Partnerstädte konnten auch weitere bemerkenswerte wirtschaftliche Auswirkungen verbuchen:

  • Pokémon GO Fest 2019 Chicago
    • Rund 120 Millionen Dollar an Ausgaben der teilnehmenden Spieler in und um die Stadt Chicago.
    • Mehr als 64.000 Besucher nahmen an der viertägigen Veranstaltung teil, wobei sich die Teilnehmerzahl seit der Veranstaltung im Jahr 2018 verdreifacht hat.
    • Die Teilnehmer legten 290.000 km zurück und fingen mehr als 15 Millionen Pokémon.
  • Pokémon GO Fest 2019 Dortmund
    • Rund 56 Millionen USD an Ausgaben der teilnehmenden Besucher in der Stadt Dortmund und im Ruhrgebiet.
    • Mehr als 86.000 Trainer nahmen an der viertägigen Veranstaltung teil und legten über 400.000 Kilometer zurück.
    • Mehr als 200.000 Trainer spielten während der Veranstaltung in der Region Dortmund.
  • Pokémon GO Safari-Zone Montréal
    • Rund 71 Millionen Dollar an Ausgaben der teilnehmenden Spieler in und um die Stadt Montréal.
    • Mehr als 39.000 Trainer aus der ganzen Welt nahmen an der dreitägigen Veranstaltung teil, wobei 166.000 Kilometer zu Fuß zurückgelegt wurden.
    • Die Spieler reisten aus 60 Ländern aller sechs Kontinente an.
Weiterempfehlen:
Michael
1989 erblickte ich das Licht dieser Welt - und bereits 1998 entdeckte ich das Zocken; damals noch mit Command & Conquer: Alarmstufe Rot von 1996. Seitdem bekommt mich die Gamingwelt nicht mehr los. 2005 begann dann für mich die Reise in World of Warcraft und die MMO-Szene hatte mich begeistert. Seitdem habe ich vieles gesehen und erlebt und hüpfe immer mal wieder von einem zum anderen MMO, da ich es nie ganz sein lassen kann. Mit meiner 2015 geborenen Tochter habe ich aber etwas gefunden, dass noch mehr Interesse und Begeisterung weckt. Da das Leben mit Familie tagsüber fesselt, habe ich das Streamen und Zocken am Abend für mich entdeckt. Somit bekommt das Zocken weiterhin seinen Platz in meinem Alltag.
https://www.twitch.tv/gutertag_streaming

Kommentar verfassen