Seit jeher ist AOC eine Bekannte Größe wenn es um Displays und Monitore geht und ist in Tests immer oben mit dabei. Heute nehmen wir einen weiteren Vertreter der Display Schmiede genauer unter die Lupe.

Uns würde hierfür der AOC C27G1 27″ Gaming Monitor (curved) zur Verfügung gestellt, und testen uns mal durch die verschiedenen Einsatzgebiete. Obwohl wir uns natürlich mehr aufs Gaming konzentrieren, sollen andere Anwendungen natürlich auch nicht auf der Strecke bleiben. Die technischen Daten haben wir am Ende des Artikels für euch noch einmal aufs Genaueste aufgelistet. Für die Neugierigen unter euch könnt ihr dort vorab einfach schön mal einen Blick drauf werfen, aber Zahlen, Daten und Werte sind halt auch nur… theoretische Zahlen, Daten und Werte.

Und wir wollen schauen ob dieses curved Schmuckstück in der Praxis überzeugen kann.

Am Anfang stand da ein Karton…

Nachdem wir die Einzelteile, aus ihrem Karton befreit haben, mussten wir zu Beginn unser handwerkliches Geschick auf die Probe stellen… haben wir uns gedacht, aber der schlanke, aber stabile Standfuß ist sehr einfach mit 2 Handgriffen zusammengesteckt und über die am Fußelement integrierte klappbare Flügelschraube schnell und unkompliziert montiert. Das einhängen des Display ist dann nur noch Formsache. Display vorsichtig aus seiner Verpackung geholt und auf das schwenkbare Element am Standfuß gesetzt, sicher verrastet, fertig. Kurz gesagt, ein einfaches bewährtes Prinzip wie es bei anderen Produkten ebenfalls im Einsatz ist. Der schlank wirkende Fuß bietet einen sicheren und durch die gummierte Auflagefläche auch einen rutschfesten Stand auf allen Oberflächen die ich getestet habe. Der Monitor selbst wirkt durch seine rahmenlose Bauform sehr elegant und die rot abgesetzte, untere Kante setzt optisch ein stimmiges kleines Highlight.

Kabel ran und an…

Das Anschließen stellt keine Herausforderung dar. Die Stromversorgung erfolgt über das interne Netzteil welches via 3-poligem Stecker an der Unterseite des Displays angeschlossen wird. Die Eingangssignale bekommt der Monitor über die beiden HDMI Anschlüsse, dem Displayport oder dem VGA Anschluss die sich ebenfalls wie der Netzstecker an der Unterseite befinden. Leider suchen wir vergeblich nach Lautsprechern, aber wie die meisten Monitore verfügt der AOC C27G1 über einen 3,5 Klinkenanschluss um Lautsprecher, Kopfhörer oder andere Soundsysteme anschließen zu können. Da aber der klassische Nutzer (ja, hier denke ich mal ausnahmsweise in Schubladen) die Soundausgabe über andere Quellen regelt als einen Klinkenstecker am Monitor, ist das eher ein Punkt unter der Kategorie: Grundausstattung, bzw “Nice to Have”.

Jetzt soll uns das gute Stück was zeigen…

Mein hauptsächlicher Anwendungsbereich für den Monitor ist natürlich Gaming und Filme, ob über die Xbox one, PC und verschiedenen Player.

Den Anfang macht hier meine “Heimat Plattform”, die Xbox one. Das Anschließen war kein Problem und wir legen direkt los. Konsole an, Monitor an und hinein ins Vergnügen.

Das Bild, welches mir geboten wurde war ein echter Hingucker, satte Farben und ein klares Bild. Nach und nach habe ich mich durch die verschiedensten Spiele gezockt. Vom Action-RPG, Simulation, von Shooter bis zum Rennsport bin ich die Genres durchgegangen. Ob schnelle Bewegungen bei Shootern, die detaillierten Fahrzeuge oder die schnell an einem vorbeiziehende Landschaft im Rennen… Alle Situationen lieferten mir ein super Bild wie ich es mir bei so einem Monitor vorstelle.

Durch das Menü und einstellbaren Optionen am Monitor selbst, kann das Bild auch individuell eingestellt werden, ich für meinen Teil war ich aber bei allen Werten auf den unveränderten Standardwerten vollstens zufrieden.

Das gleiche habe ich mit einigen Games am PC getestet, auch hier hat mich die Bildqualität überzeugen können.

Finale Anwendung in den heimischen vier Wänden: Filme… Blu-ray Player an, einen Film mit viel Krachbumm und schnellen Scene wechseln gestartet, die Entfernung zum Bildschirm meinem gewohnten Abstand zum Fernseher angepasst und los ging es… Bildlich gab es hier wieder nichts zu bemängeln, der Sound über den Kopfhörer war auch ok, aber wie schon erwähnt sollte für ein optimales Klangerlebnis ein externes Soundsystem eingesetzt werden.

Was die Helligkeit und Spiegelung des Displays betrifft war ich durchgehend zufrieden und musste zu keiner Zeit etwas an Position oder den Lichtverhältnissen ändern. Ob bei geringem Licht oder auch mit dem Fenster im Rücken hatte ich keine Probleme mit der Helligkeit.

Für meinen zweiten Testlauf habe ich den AOC C27G1 auf der Arbeit testen können… von typischen Office Anwendungen bis zum 3D CAD Programmen.

Bei den einfachen Anwendungen habe ich keinen Anlass zur Beanstandung gefunden. Alles wurde erwartungsgemäß in top Qualität dargestellt. Einzig die Umstellung von meinem üblichen geraden Bildschirm auf das Curved Display war etwas gewöhnungsbedürftig, da das Bild an der Unter- wie auch Oberkante weg zu laufen scheint. Dieser Effekt erzeugt bei Games und Filmen die gewünschte Bildtiefe, ist aber bei einfachen Bürotätigkeiten erst mal ungewohnt und zu Beginn etwas störend… allerdings ist der Mensch ja ein Gewohnheitstier und so etwas fällt schon nach wenigen Stunden kaum noch in den Focus. Bei der CAD 3D Anwendungen, ja… da muss ich jetzt mal ehrlich sein, war ich etwas weniger überzeugt. War ich doch mit der Hoffnung heran gegangen, dass ich auch hier visuell ein schönes 3D Ergebnis erzielen könnte, wurde diese leider nicht bestätigt und habe meine Arbeit auf meinem üblichen Bildschirm fortgeführt.

Gamer Display bleib im Gaming Bereich...

Der AOC C27G1 curved Gaming-Monitor könnte mich in fast allen Anwendungsbereichen überzeugen, aber als abschließendes Statement muss ich von meiner Seite aus sagen (rein subjektiv), dass ein solcher Gaming Monitor bei mir auch nur in diesem Bereich genutzt werden wird. Andere Anwendungsgebiete wie ich es auf der Arbeit getestet habe sind zwar durchaus drin, aber vielleicht nicht immer ganz so optimal wie erhofft.

Zum Abschluss kommen hier noch die versprochenen technischen Daten (laut Hersteller)

  • Farbe: Schwarz/Rot
  • Bildschirmdiagonale: 27 inch
  • Auflösung: 1920×1080 PX
  • Bildwiederholrate: 144Hz
  • Reaktionszeit: 4 ms / 1ms (MPRT)
  • Panel-Typ: VA
  • Freesync: Ja
  • Backlight: WLED
  • Seitenverhältnis: 16:9
  • Helligkeit: 250
  • Contrast (Dyn): 80M:1
  • Contrast (static)3000:1
  • Pixel Pitch: 0.3114
  • Active Bildschirmgröße: 597,88 x 336,31 mm
  • Maße über alles: 535x612x245 mm
  • Blickwinkel (h/v): 178/178 º
  • Farben: 16,7 Millionen
  • Display Bauform: Rahmenlos
  • Gewicht: 4.58 kg

Anschlüsse:

  • HDMI 1.4 x 2, DisplayPort 1.2 x 1, VGA
  • Displayport: 1.2
  • Headphone out (3,5mm)

Weitere Merkmale:

  • Curved Display
  • Rahmenlose Bauform
  • Höhenverstellbar

Ergonomie:

  • Horizontale Verstellbarkeit: +/- 34°
  • Vertikale Verstellbarkeit: -4°/+21,5°
  • Höhenverstellung: 130mm
  • VESA 100×100

Leistung/Verbrauch:

  • Netzteil: intern
  • Stromversorgung: 100 – 240V, 50/60Hz
  • Energieklasse: A
  • Verbrauch: 23 Watt
  • Verbrauch Standby/Off: 0.5 Watt

Lieferumfang:

  • Display
  • Standfuß (2 teilig)
  • Netzteil
  • Kabel HDMI
  • Kabel Displayport

AOC C27G1 – Review – Ein überzeugender 27″ Curved-Gaming-Monitor zu einem top Preis
8.5
Qualität
7.5
Steuerung
8.5
Design
9
Preis Leistung
7
Ausstattung
Gesamtwertung 8.1 / 10
Unser Fazit
Der AOC C27G1 ist ein Gaming Monitor der durch sein Design und Leistung überzeugen kann. Das Curved Display erzeugt eine sehr schöne Bildtiefe und durch die 144Hz wird das Auge auch nach mehreren Stunden nicht müde. Die Reaktionszeit von 4ms ist ebenfalls ein gutes Argument die für diesen Vertreter von AOC sprechen.
Weiterempfehlen:
Christian
Ich heiße Christian und mit meinen Baujahr ´81 gehöre ich zu den älteren Eisen der Gamer, wobei ich damit aber immer noch nahe am europäischen Altersdurchschnitt liege :) Ich lebe mit meiner kleinen Familie (meiner Frau, meinen Töchtern und ner Hand voll Haustieren) im Osnabrücker Land. Meine Leidenschaft zum Zocken fing Weihnachten 1990 mit dem Urgesteine der Konsolen, dem Game Boy an. Und mit den Jahren habe ich so einige Konsolen und Computersysteme durch, C64, SNES, N64, GC, WII, PS1, PS2, PS3, XBOX ONE S und PC. Bei den Spielen selbst hatte ich nie ein eindeutiges Genre dem ich nachgehe, es gab seine Phasen aber nie einen roten Faden der sich durchgezogen hat. mal waren es die J´n´R, dann Sport (von FiFA, NBA, NHL), denn Rennsport Spielen (GT, F1,...), Shooter, RPs, MMORPG, EZStrategie, Aufbausimus,... die Liste könnte ich ewig weiter führen. Nur MOBAs haben mich nie wirklich fixen können. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Wenn ihr Interesse habt dürft ihr mich gerne adden. Bei Twitch bin ich auch zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs und würde mich über einen follow freuen. Twitch: Garfield2808 Steam : Chris2808 Origin: chris28081 GuildWars: christian.5724 XBOX: Garfield288
https://www.twitch.tv/garfield_topgamingnews

Kommentar verfassen